Touren im September 2020

Die Anmeldung zu Touren unbedingt bis zum angegebenen Anmeldetermin beim Tourenführer abgeben.
Bei Touren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.

Treffpunkt für alle Touren und Wanderungen:
in Ulm: siehe Tourenbeschreibung
in Laupheim: Parkplatz Parkbad
.
Die Tourenführer übernehmen bei unseren Gemeinschaftstouren keinerlei Haftung.
.
(ABT=alpine Bergtour, AST=alpine Skitour, Ausb=Ausbildung, BT=Bergtour, BW=Bergwanderung, FW=Familienwanderung, HT=Hochtour, KS=Klettersteig, KT=Klettertour, SHT=Skihochtour, SST=Schneeschuhtour, ST=Skitour, W=Wanderung)

Fr./So.
04.09.
06.09.
BT
Bergtouren um die Lindauer Hütte
Werner Jung,
werner.jung@dav-ssvulm1846.de
.
Teilnehmer: max. 8
Anmeldung: 10.08.2020
Treffpunkt: 12.30 Uhr, Donaubad Neu-Ulm
Ausrüstung: Bergwanderungausrüstung, Hüttenschlafsack
Anforderung: sehr gute Kondition für zwei lange Tagestouren mit bis zu 1400 Hm im Auf- und Abstieg, Trittsicherheit, Bergerfahrung bei Abstieg über Geröll, Schwindelfreiheit.
.
Am Freitag Anreise mit Aufstieg zur Lindauer Hütte. Am Samstag Aufstieg über die Schwarze Scharte zur Sulzfluh und Abstieg über den Rachen zur Hütte. Am Sonntag Aufstieg über das Drusentor hinüber zum Schweizer Tor, über den Öfapass zur Hütte, Abstieg und Heimfahrt.er Tor, über den Öfapass zur Hütte, Abstieg und Heimfahrt.
Sa.
12.09.
KT
Roggspitze Südpfeiler
Götz Waidelich, 0731 6028504
.
Teilnehmer: max. 4
Anmeldung: 24.07.2020
Treffpunkt: 5.30 Uhr, Geschäftsstelle Ulm-Söflingen
Ausrüstung: komplette Kletterausrüstung für Mehrseillängenrouten im Gebirge
Anforderung: Kondition für 2,5 Std. Zustieg, Beherrschen des III. Grads im Nachstieg, Trittsicherheit im ungesicherten ausgesetzten Gelände während des Abstiegs
.
Die Roggspitze ist ein markantes Felshorn oberhalb von Lech und ist der Kletterberg der Region. Der Südpfeiler bietet 10 Seillängen homogene Genusskletterei.
So.
13.09.
HT
Olperer Nordgrat
Tobias Vorwieder, 07303 1670523
.
Teilnehmer: max. 5
Anmeldung: 31.07.2020
Treffpunkt: nach Absprache
Ausrüstung: komplette Hochtourenausrüstung
Anforderung: Grundkenntnisse im Begehen von Gletschern (z.B. Grundkurs Eis), Beherrschen des III. Klettergrades, Kondition für mind. 1000 Hm Aufstieg
.
Geplant ist die Überschreitung des Olperers von der Geraer Hütte aus über den Nordgrat und den Riepengrat.
So.
13.09.
BT
Von Wasserauen über den Seealpsee zu Äscher und Wildkirchli
Peter Kögel, 0171 5256345
.
Teilnehmer: max. 8
Anmeldung: 10.09.2020
Treffpunkt: 7.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: Wanderausrüstung, feste Bergschuhe, Wetterschutzkleidung
Anforderung: Gehzeit ca. 6 Std., ca. 1000 Hm im Auf- und Abstieg.
.
Von Wasserauen vorbei am Seealpsee hinauf in Richtung Altenalp. Hier entweder direkt zum grandios an den Fels gebauten Berggasthof Aescher oder noch über den Schäfler zum Aescher. Anschließend vorbei am Wildkirchli zur Ebenalp. Zurück ins Tal entweder mit der Bergbahn, oder in ca. 1.5 Std. zu Fuß.
Mi.
16.09.
  Berglerabend in Laupheim
20.00 Uhr
Gartenheim, Langestr. 93
Sa.
19.09.
MTB
MTB im Großen Lautertal
Reiner Brandt, 07392 6178
.
Teilnehmer: max.8
Anmeldung: 16.09.2020
Treffpunkt: 13.30 Uhr, Parkplatz unterhalb Schloss Mochental
Ausrüstung: funktionssicheres MTB, Helm, Handschuhe, Brille
Anforderung: Kondition für 40 km und ca. 600 Hm.
.
Von Schloss Mochental aus starten wir die Tour. Auf meist breiten Wegen genießen wir die bereits beginnende Färbung der Bäume. Wenn sich die Gelegenheit bietet, fahren wir ein paar Trails. Im Schloss Mochental werden wir noch einkehren.
Sa./So.
19.09.
20.09.
KT
Plaisir Klettern im Wäglital an den Bockmattli Türmen
Harald Schick, 0173 6790346
.
Teilnehmer: max. 3
Anmeldung: 10.09.2020
Treffpunkt: 7.00 Uhr, nach Absprache
Ausrüstung: komplette Kletterausrüstung für Mehrseillängentouren, Hüttenschlafsack
Anforderung: Beherrschen der Sicherungs- und Abseiltechnik, Klettern im Nachstieg im VI. Grad, evtl. alpiner Abstieg.
.
Die Bockmattli Türme in der Ostschweiz bieten Klettergartenrouten in allen Schwierigkeiten. Von Innerthal erreicht man in 1,5 Std. das Kletterhüttli Bockmattli auf 1500 m, wo wir auch übernachten werden. Der Abstieg am großen Turm fordert alpine Erfahrung.
So.
20.09.
KS
Tegelberg-Klettersteig
Dieter Münz, 07392 706730
.
Teilnehmer: max. 6
Anmeldung: 17.09.2020
Treffpunkt: 7.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: komplette Klettersteigausrüstung mit Klettergurt, Klettersteigset und Helm, Bandschlinge mit Karabiner
Anforderung: Der Tegelberg-Klettersteig ist im mittleren Schwierigkeitsgrad C. Allerdings ist er wegen seiner Länge  für Klettersteig-Anfänger nicht geeignet.
.
Vom Parkplatz der Tegelbergbahn gehen wir über den unteren Verlauf des Gelbe-Wand-Klettersteiges (A/B) zum Einstieg des Tegelberg-Klettersteiges. Der Klettersteig selbst benötigt rd. 2,5 Stunden. Der Abstieg erfolgt über Wanderwege. Vom Tegelberg-Klettersteig hat man teilweise eine wunderschöne Aussicht auf Schloss Neuschwanstein.
Sa.
26.09.
BT
Spitzmeilenhütte 2087 m und Spitzmeilen 2501 m
Karl-Heinz Schmid, 0171 3327478
.
Teilnehmer: max. 8
Anmeldung: 18.09.2020
Treffpunkt: 7.00 Uhr, Donaubad Neu-Ulm
Ausrüstung: Bergwanderausrüstung
Anforderung: Rundwanderung zur Spitzmeilenhütte, jeweils 450 Hm im Auf- und Abstieg. Problemlose Bergwanderwege überwiegend im Mattengelände, insgesamt 4-5 Std. Gehzeit.
.
Wir besuchen die Spitzmeilenhütte des SAC in den Flumser Bergen. Die Hütte ist vor einigen Jahren neu errichtet worden. Die Luftseilbahn von der Tannenbodenalp am Flumserberg erleichtert uns den An- und Abstieg erheblich. Ab der Spitzmeilenhütte kann als Bonus der Spitzmeilen bestiegen werden, zusätzlich 2 Std. Gehzeit.
So.
27.09.

BT
Hoher Ifen vom Bregenzerwald
Jürgen Wieland, 07392 9289302
.
Teilnehmer: max. 14
Anmeldung: 23.09.2020
Treffpunkt: 6.00 Uhr, Parkbad Laupheim
Ausrüstung: alpine Normalausrüstung
Anforderung: Trittsicherheit, ca. 1200 Hm Aufstieg, Kondition für 8-9 Std. Gehzeit
.
Von Schönenbachvorsäß geht es über die Kälbelegüntlealpe, das Gottesackerplateau und das Hahnenköpfle hinauf zum Gipfel. Der Abstieg führt zunächst über den Eugen-Köhler-Weg zur Ifersguntenalpe. Über den Gerachsattel und Hochgerach steigen wir hinab in Richtung Miesbodenalpe, von welcher es dann das Tal hinaus nach Schönenbachvorsäß geht.

zur Monatsauswahl